Alte Gilde Schönkirchen von 1560 Een för all - all för Een
Alte Gilde Schönkirchen von 1560 Een för all - all för Een

Neues Königspaar 2017/2018

Auf dem Gildefest 2017 hat die Alte Gilde Schönkirchen von 1560 wieder ein schönes Königspaar gefunden - und wie in den Vorjahren ist es einfach das beste Königspaar überhaupt.

 

Wir gratulieren unserem König Michael Schmidt und seiner Königin Jutta Kummert herzlich und wünschen ein fabelhaftes Königsjahr!

Gildeversammlung 2017

In der wie immer gut besuchten Gildeversammlung 2017 im TSG-Sportheim standen wieder zahlreiche Tagesordnungspunkte zur Verhandlung an. Der 2. Ältermann und die Kassenwartin berichteten über ein im Vergleich recht ruhiges Gildejahr 2016. Die Umlage sowie die Schade- und Sterbegelder können im Jahr 2017 in Höhe der Vorjahresbeträge bleiben.

Bei den Wahlen kam es zu zahlreichen Postenneubesetzungen. Neuer 1. Ältermann ist Manfred Wiese, neuer 2. Ältermann Torsten Radke und neue Kassenwartin Andrea Kruse. Nachdem die vom Vorstand vorgeschlagene Streichung des Schießwarts aus der Satzung nicht die notwendige Mehrheit gefunden hatte, wurde der Posten zum nunmehr fünften Mal und wieder ergebnislos ausgeboten. Neue bzw. teilweise bekannte Mitglieder der Achtmannschaft sind Stefan Kruse und Oliver Sydow, unser derzeitiger Vizekönig, sowie Henning Schütt und die bisherige Kassenwartin, Monika Frick, die ihrer Amtsnachfolgerin noch ein Jahr unter die Arme greifen wird. Neue Revisorin der Gildekasse ist Gabriela Sydow.

Keine Veränderungen gab es in Festausschuß und Ältestenrat.

Wir freuen uns auf ein abwechslungsreiches Gildejahr.

25. Helmut-Kulse-Gedächtnispokalschießen am 30. Dez. 2016   

Das Helmut-Kulse-Gedächtnispokalschießen fand   am Freitag, 30. Dezember 2016, fand in guter Tradition, aber aufgrund äußerer Umstände geringfügig modifiziert, auf dem Luftgewehrschießstand der Alten Gilde Schönkirchen von 1560 am Weidenkamp unter reger Beteiligung von 29  Schützen der Alten Gilde und aus unseren Nachbargilden in Neumühlen und Mönkeberg statt.

Mit dem Pokalschießen 2016 begingen wir zugleich ein Jubiläum: das 25. Helmut-Kulse-Gedächtnispokalschießen -  den Pokal hatte der König von 1992, Ernst-Peter Schütt, im Gedenken an den in diesem Jahr verstorbenen langjährigen 2. Ältermann unserer Gilde gestiftet.

Es wurde mit einem Luftgewehr (Vereinswaffe) der Sportschützengemeinschaft der Alten Gilde geschossen. Dabei zählte nicht allein Zielgenauigkeit und eine ruhige Hand, sondern auch ein Quentchen Glück, da auch das Ergebnis des Treffers auf der Glücksscheibe über die Punktzahl entschieden hat.

Der aus Anlaß des Jubiläums kurzzeitig reaktivierte frühere Schießwart, Günter Graf, konnte die erfolgreichsten Teilnehmer ehren:

  1. Hauke Schütt - Neumühlener Große Gilde von 1635 (1.062 Punkte) 
  2. Olaf Wöhlk - Mönkeberger Bürgergilde von 1903 (948 Punkte, davon eine 10)
  3. Manfred Wiese - Alte Gilde Schönkirchen von 1560 (948 Punkte).

Der Vorjahresgewinner des Wanderpokals, Manfred Marschall, mußte diesen an den aktuellen Pokalgewinner abgeben und erhielt einen Erinnerungspokal. 

Wir verweisen hierzu auf die Möglichkeit, bei unseren Trainingsterminen der Sportschützen die eigene Zielgenauigkeit zu verbessern.